Yogahaus Rennertshofen
Telefon: 08434 / 94 39 095 Mobil: 0173 / 4495836

Anfang 2017 habe ich mich weitergebildet als Yogalehrerin für Kinder

(Kinderyoga-Akademie Thomas Bannenberg)

 

Der Kinderyogakurs war ein voller Erfolg.

 

Der neue Kurs startet nach den Faschingsferien,

am 23. Februar 2018.

 

Die max. Gruppengröße liegt bei 8 Kindern.


Was können Kinder durch die Yogapraxis erreichen?

Auf der körperlichen Ebene verbessert sich die Motorik, das Körpergefühl und die Körperwahrnehmung.

Die Yogapraxis verbessert die Konzentration, schult die allgemeine sinnliche Wahrnehmung und führt so zu einer besseren Lernfähigkeit.

Die Beachtung der Yamas und Niyamas (Regeln zum freundlich-konstruktiven Umgang mit sich und seiner Umwelt) im Kinderyoga kann des weiteren zu einer erstaunlichen Verbesserung im sozialen Umgang führen. In dokumentierten Einzelfällen konnte auch ein deutlicher Anstieg des Selbstbewusstseins und der Selbstsicherheit festgestellt werden. Bei Migräne-anfälligen Kindern konnten die Stärke der Anfälle deutlich gesenkt werden - teilweise bis zum völligen Ausbleiben. Der Umgang mit Neurodermitis und Allergien kann hilfreich unterstützt werden. Dies vor allem durch das Erlernen der Entspannung, die ja im Yoga nicht isoliert gelehrt und geübt wird. Vielmehr erfahren die Kinder Entspannung im Kontext von Anspannung, als Gegenstück dazu, als etwas, was zusammengehört. Durch das Prinzip von Anspannung-Entspannung erschliesst sich den Kindern ein universelles Mittel zum "Abschalten" bzw. zum "Umschalten". Sie können so lernen, ihre Befindlichkeit selbst zu steuern. Und die Technik zur Entspannung muss gelernt werden. Dann jedoch wird sie - wie Schwimmen und Radfahren - nicht mehr verlernt.

 

Quelle: www.kinderyoga.de / Informationen zum Kinderyoga

Top